Announcement: Chefredakteur der Volksstimme Alois Kösters referiert über Nachhaltigkeit

Parkabend2

Am Freitag, den 20. Juni 2014, 18.30 Uhr hatte die Altmärkische Bürgerstiftung auf dem Schloß Döbbelin zu einem Parkfest eingeladen.

Die Bürgerstiftung hat sich in entspannter Atmosphäre dabei aktiv die Gelegenheit genutzen, weitere engagierte Bürger und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Unternehmen unserer Region als Neustifter zu gewinnen. 

Aus diesem Grunde sind alle Gäste um eine Zustiftung in den Stiftungsstock von mindestens 200 Euro für die Bürgerstiftung gebeten worden. 
Der Chefredakteur der Volksstimme, Alois Köters,  hat den Festvortrag zum Thema „Nachhaltigkeit“ gehalten. Er erinnerte an die Bremer Schaffermahlzeit, eine bis heute aktive Stiftung, die im Jahr 1545 zurückreicht. Dabei ermunterte Kösters die Altmärkische Bürgerstiftung, langfristig zu denken und den Stiftungstock kontinuierlich aufzubauen – auch wenn die Millionengrenze wohl erst in einigen Jahren erreicht werden würde. An dem Parkabend haben 50 Personen teilgenommen und einen Betrag von insgesamt 10.000,00 € in den Stiftungstock gestiftet. Aus den Erträgen des Stiftungsstockes werden in der Region gemeinnützige Projekte gefördert. Der Kapitalstock der Stiftung bleibt auch ewig erhalten. Die Unterstützung gemeinnütziger Projekte erfolgt nur aus Erträgen und Spenden. Jürgen Lenski, Vorsitzender der Bürgerstiftung: „Es uns an diesem Abend gut gelungen, Geld für eine Aufstockung des Stiftungsstocks zu sammeln. Wir Danken allen Stifter und versprechen, auch weiterhin gute Projekte zu unterstützen, aber auch selbst anzuschieben. Als Beispiele nannte er den Ideenwettbewerb, die Zusatzschilder für Straßennamen, den 1. Stendaler Freiwilligentag oder den Vorlesetag „Stendal liest!“ Der Vorsitzende des Stiftungsrates von Katte bedankte sich beim scheidenden Vorstand für die engagierte Arbeit (26.05.2014)

Parkabend3     Parkabend4



Unsere Förderer: