Die Stiftung

Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal 

Die Bürgerstiftung – Viele Bürger für eine Vielzahl von Zwecken in der Altmark

Guetesiegel_Bild_ohne_Jahreszahl

Etwas tun für die Menschen, für die Stadt, für die Zukunft, Gemeinsam für die Stadt oder von Bürgern für Bürger – dies sind Leitsprüche, die ein Bild vom Selbstverständnis der Bürgerstiftungen geben, die seit 1996 in ganz Deutschland gegründet wurden. In fast allen Regionen des Landes setzen sie sich engagiert und kreativ für die Belange ihrer Stadt, Gemeinde oder Region ein. Die Bürgerstiftung ist eine Gemeinschaftsstiftung, die eine Vielzahl von Zwecken in einem geografisch begrenzten Raum verfolgt.

Die Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal will das Gemeinwesen nachhaltig stärken und zur Erhaltung des kulturellen und landschaftlichen Erbes der Altmark beitragen. Daher haben sich 74 Gründungsstifter im September 2011 zusammengefunden und die Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal gegründet. Im Oktober 2013 hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen unserer Bürgerstiftung das Gütesiegel für Bürgerstiftungen verliehen. Das bedeutet: Sie haben einen lokalen Aktionsradius, verfolgen eine Vielzahl gemeinnütziger Zwecke und verpflichten sich zu Unabhängigkeit und Transparenz. Als Stiftungen von Bürgern für Bürger fördern sie bürgerschaftliches Engagement und setzen auf ehrenamtliche Beteiligung. Mehr Informationen zum Gütesiegel unter http://www.buergerstiftungen.org/de/informieren/die-10-merkmale.html 

 

Was ist eine Bürgerstiftung?

Eine Bürgerstiftung ist eine

  • selbstständige und unabhängige,
  • gemeinnützige Institution
  • zur Förderung verschiedenartigster, dem Gemeinwohl dienender Zwecke,
  • in einem geographisch begrenzten (zumeist lokalen oder regionalen) Wirkungsraum,
  • die einen langfristigen Vermögensaufbau betreibt und
  • ihre Organisationsstruktur, Vermögensverwaltung und Mittelvergabe transparent macht.

Eine Bürgerstiftung erbringt ihre Leistungen sowohl durch die Vergabe von Fördermitteln für vorhandene gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen als auch operativ durch eigenständige Projektarbeit.

Mehr Informationen unter http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-241FB221-C4418FC6/bst/xcms_bst_dms_34811_34812_2.pdf

 

Zur Geschichte der Altmärkischen Bürgerstiftung Hansestadt Stendal

Im September 2010 bildeten engagierte altmärkische Bürger/innen verschiedenster Professionen und gesellschaftlicher Stellungen einen Initiativkreis zur Gründung einer Bürgerstiftung. Aus diesem wiederum rekrutierten sich Arbeitskreise mit speziellen Aufgabenstellungen. So gab es einen Arbeitskreis für die Schaffung der Rechtsgrundlagen, wie zum Beispiel der Erstellung einer Satzung. Die Mitglieder eines weiteren Arbeitskreises beschäftigten sich mit Öffentlichkeitsarbeit; die eines anderen sorgten durch viele persönliche Gespräche mit Verantwortlichen von Firmen und Bürgern/innen für die Bereitschaft, die Stiftung durch finanzielle Mittel (Spenden zum Start und vor allem durch Stifterbeiträge) zu unterstützen.

Am 19.05.2011 war es dann so weit, und es konnte mit der rechtlichen Gründung der Stiftung im Rahmen einer Feier, bei der unsere Gründungsstifter zugegen waren, begonnen werden. Vollendet wurde die Gründung der Bürgerstiftung mit der nun offiziellen Bezeichnung „Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal“ mit der Überreichung der Anerkennungsurkunde durch Vertreter/innen des Landesverwaltungsamtes des Landes Sachsen- Anhalt und die feierliche Übergabe der Stifterurkunden an unsere Gründungsstifter/innen in der Katharinenkirche zu Stendal am 16. September 2011.

 

pdf_iconDownload Stifterliste

Unsere Förderer: