Über uns

Was ist eine Bürgerstiftung?

Eine Bürgerstiftung ist eine

  • selbstständige und unabhängige,
  • gemeinnützige Institution
  • zur Förderung verschiedenartigster, dem Gemeinwohl dienender Zwecke,
  • in einem geographisch begrenzten (zumeist lokalen oder regionalen) Wirkungsraum,
  • die einen langfristigen Vermögensaufbau betreibt und
  • ihre Organisationsstruktur, Vermögensverwaltung und Mittelvergabe transparent macht.

Eine Bürgerstiftung erbringt ihre Leistungen sowohl durch die Vergabe von Fördermitteln für vorhandene gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen als auch operativ durch eigenständige Projektarbeit.

Die Bürgerstiftung – Viele Bürger für eine Vielzahl von Zwecken in der Altmark

Etwas tun für die Menschen, für die Stadt, für die Zukunft, Gemeinsam für die Stadt oder von Bürgern für Bürger – dies sind Leitsprüche, die ein Bild vom Selbstverständnis der Bürgerstiftungen geben, die seit 1996 in ganz Deutschland gegründet wurden. In fast allen Regionen des Landes setzen sie sich engagiert und kreativ für die Belange ihrer Stadt, Gemeinde oder Region ein. Die Bürgerstiftung ist eine Gemeinschaftsstiftung, die eine Vielzahl von Zwecken in einem geografisch begrenzten Raum verfolgt.

Die Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal will das Gemeinwesen nachhaltig stärken und zur Erhaltung des kulturellen und landschaftlichen Erbes der Altmark beitragen. Daher haben sich 74 Gründungsstifter im September 2011 zusammengefunden und die Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal gegründet. Im Oktober 2013 hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen unser Bürgerstiftung das Gütesiegel für Bürgerstiftungen verliehen. Seitdem ist die Altmärkische Bürgerstiftung durchgehend zertifiziert. Mehr Informationen zum Gütesiegel finden Sie hier.