Ein Prinz im Straßennamen

Dass es sich nicht um Märchenprinzen handelt, die der Prinzenstraße in Stendal ihren Namen gaben, können Passanten nun auf einem Zusatzschild lesen. Namensgeber ist vielmehr Prinz Carl von Preußen (1801-1883), Mitglied des Preußischen Staatsrats sowie ab 1854 Generalfeldzeugmeister und Chef der preußischen Artillerie. Als Prinz Carl von Preußen 1837 die altmärkischen Landwehrbataillone inspizierte, begrüßte er auch die Stendaler Schützengilde und wurde deren Ehrenmitglied. Sein Name lebt in Karl- und Prinzenstraße weiter. Matthias Kirchbach hat das Schild für die Aktion „Bildung im Vorübergehen“ spendiert und diese Woche gemeinsam mit Ramona Burmester und Jürgen Lenski von der Altmärkischen Bürgerstiftung an der Ecke Blumenthalstraße angebracht.
nk/Foto: Gerd Draschowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.